Projekte → Digitale Zwillinge mit Daten aus der Energieausweiserstellung EPC4SES → Umstellung von städtischen Busflotten auf Elektroantrieb PLATON

Forschung & Beratung auf höchstem Niveau
Key Figures
Seit 1997 existiert Energie- und Umweltconsulting, nun effiziente.st Energie- und Umweltconsulting e.U. In unzähligen konnte Erfahrung zu den Themen Energieeffizienz mit einem starken IT bzw. IoT Bezug sowohl im Gebäudebereich als auch im Mobilitätsbereich erarbeitet werden. Sowohl was die eingesetzten Tools betrifft (Modellierung, Simulation, Server based scripting), als auch was die Bandbreite der Forschungsthemen betrifft kann effiziente.st was die und Produktivität betrifft mit größeren Forschungseinrichtungen mithalten.
Elektromobilität+Telematik
zum Thema Elektromobilität, sei es für Busse im ÖPNV, Fahrräder, Leichtfahrzeuge oder für selbst fahrenden Logistikplattformen und der Sicherheit von PEDELECs sind die Basis der die in neue Forschungsprojekte mitgebracht wird. Die ökologische Last-Mile Logistik ist ein Anliegen das technologisch fundiert beforscht wird. In den Projekten wurden Tools mit kontinuierlicher und diskreter Simulation auch mit Monte Carlo-basierter Optimierung zum Einsatz gebracht. Erfahrung mit Elektrofahrzeugen, Odometrie und GNSS ermöglichen valide Aussagen.
Intelligente Energienutzung inkl. IoT
zum Thema prädiktive Verschattung, Solarenergie für Etagenwohnungen sowie eigenfinanzierte Entwicklungen zur Wärmerückgewinnung aus Abluft für den Altbau formen die Basis für die im Bereich HLK. Dazu gehört die zeitkontinuierliche Simulation mit Mathcad, Python, und auch serverbasiert mittels PHP. Erfahrung mit Sensorik und eingebetteten Controllern ergänzt. Dabei ist eine tiefe Inkubation wesentliche Voraussetzung für die Bewertung der innovativen Ansätze.
Ideation - Inkubation - IPR
effiziente.st hat mit zwei erfolgreichen Teilnahmen am Innovation Camp und über 100 Einreichungen zum Patentschutz langjährige Erfahrung mit der kreativen Entwicklung/Prototyping. Der Fokus der Patent- und Gebrauchsmustereinreichungen lag dabei meist auf Energieeinsparung. Durch ist Know-how aber auch in anderen vorhanden. Bei der Inkubation werden die Ideen in einem Hardware oder Model-in-the-Loop Ansatz experimentell erprobt.